Schulanmeldungen an der Realschule Damme

Hinweise zur Schulanmeldung

Online - Anmeldung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der aktuellen Corona-Lage müssen wir in diesem Jahr Kontakte minimieren und die Schulanmeldungen automatisieren. Bitte drucken Sie sich nachfolgende Schulanmeldungsformulare aus. Füllen Sie die Seiten aus und aktualisieren sie einzelne beschriebene Seiten durch ihre persönlichen Kopien. Anschließend geben sie diese bitte ausgefüllt im Sektretariat ab.

Upload der Anmeldeformulare

Aufnahmebeschränkungen

Schüler/-innen aus dem Einzugsbezirk Damme werden grundsätzlich ohne Beschränkung aufgenommen.

 

Es gelten Aufnahmebeschränkungen der Realschule Damme für Schüler die nicht aus dem Schulbezirk Damme kommen.

Der Rat der Stadt Damme hat am 26.06.18 beschlossen, für die Realschule Damme aus Kapazitätsgründen eine Vierzügigkeit als Obergrenze festzulegen, sofern die Anzahl der Dammer Schüler-/innen keine größere Zügigkeit erforderlich macht. Folglich muss die Schule gemäß § 59a des Niedersächsischen Schulgesetzes die Anmeldezahlen begrenzen.

Der Schulvorstand der Realschule Damme hat am 26.09.19 die folgenden Kriterien für diese Zulassungsbeschränkungen festgelegt.

Schüler/-innen, die nicht aus dem Schuleinzugsbezirk Damme kommen, unterliegen den nachfolgenden Zulassungsbeschränkungen:

Gemäß Schulgesetz ist bei einer Vierzügigkeit eine Obergrenze von 30 Schüler/-innen pro Klasse, somit 120 Schüler/-innen pro Jahrgang festgesetzt. Wird diese Zahl für bereits bestehende Klassen und Jahrgänge überschritten, werden keine weiteren Schüler aus auswärtigen Schulbezirken aufgenommen. Ansonsten wird vor allem für die neuen Jahrgänge in Klasse 5 folgender Verteilungsschlüssel gemäß Beschluss des Schulvorstandes angewendet

  1. Zunächst wird die Zahl der aufzunehmender Schüler/-innen aus dem Einzugsgebiet Damme ermittelt.
  2. Danach erhalten Schüler die Aufnahme, die ein Geschwisterkind an der Schule haben.
  3. Danach werden die verbleibenden Schüler per Losverfahren ermittelt.
  4. Wer nicht ausgelost worden ist, wird in eine Nachrückerliste aufgenommen. Wird ein Platz frei, wird der Platz aus der Nachrückerliste verlost. Das Nachrückverfahren wird bis zum 1. Schultag des neuen Schuljahres angewendet.

Die Erziehungsberechtigten werden spätestens eine Woche nach dem Anmeldetermin über die Aufnahme oder Nichtaufnahme schriftlich informiert.