Aktuelles

Ministerbriefe für Eltern und Schüler

Aktuelles aus dem Niedersächsischen Kultusministerium vom 06.01.2021

Schule und Kita im Lockdown: Distanzlernen, Wechselunterricht und Notbetreuung

Mit Blick auf die bundesweit verlängerten und verschärften Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gibt es auch für den Schulbetrieb und die Kindertagespflege in Niedersachsen Veränderungen. Nach dem Ende der Weihnachtsferien lernen die Schülerinnen und Schüler ab Montag, 11. Januar 2021, bis zum Ende des Schulhalbjahres am 29. Januar 2021 vorerst zu Hause - dazu gibt es aber Ausnahmen.

Folgende Maßnahmen für die Zeit nach den Weihnachtsferien ab dem 11. Januar 2021 bis zum Ende des Schulhalbjahres am 29. Januar 2021 sind konkret vorgesehen:

-> Die SchülerInnen der Jahrgänge 5-9 wechseln komplett ins Distanzlernen zu Hause.

-> Die SchülerInnen des Jahrgangs 10 wechseln ins Szenario B, kommen also tageweise abwechselnd in halber Klassenstärke in die Schule.

->  Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 1-6.

(Quelle: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/konzept-fur-bildung-und-betreuung-im-lockdown-tonne-kein-kind-und-kein-jugendlicher-muss-und-darf-zuruckgelassen-werden-in-dieser-schwierigen-zeit-195973.html)

Der Ministerbrief an die Eltern

Der Ministerbrief an die SchülerInnen

 

Zurück